Anlässlich eines Bezirksbesuches tourte Verkehrslandesrat Mag. Günther Steinkellner (FPÖ) durch die Gemeinden.
Auch der Kreisverkehr in Aurolzmünster wurde hierbei besichtigt. Es wurden Gespräche mit Gemeindepolitikern geführt, Probleme und Anliegen besprochen.
Der FPÖ Bürgermeisterkandidat Peter Kettl aus Aurolzmünster konnte genauso wie Vizebürgermeister Corina Gruber, mit Gemeindevorstand Franz Auer dabei wichtige Eindrücke aus der Sicht der Basis vermitteln. Landesrat Steinkellner stellte seine weitere Unterstützung in Aussicht:“ Das Innviertel ist ein wichtiger und florierender Teil Oberösterreichs, mit tollen Betrieben und einem besonderen Menschenschlag. Daher habe ich die Vernachlässigung der letzten Jahrzehnte gestoppt. Mit den geplanten Verkehrsprojekten auf der Schiene und auf der Straße wird kräftig im Bezirk Ried investiert!“